Globen / SkyView

Kugelrund und mit einem Durchmesser von 110 Metern sowie einer Höhe von 85 Metern größtes sphärisches Gebäude der Welt: das ist der „Ericsson Globe“, oder kurz „Globen“

Globen, Foto: Stockholm Visitors Board, Soren Andersson
– eine gigantische Sport- und Konzerthalle im Stockholmer Stadtteil Enskede-Årsta-Vantör. Sie liegt mitten im größten Veranstaltungsgelände Nordeuropas für Sport-, Musik- und Unterhaltungsveranstaltungen, das jedes Jahr ca. 1,4 Millionen Besucher empfängt.

Neben Bürogebäuden finden Sie hier selbstverständlich auch ein modernes Einkaufszentrum mit rund 60 Geschäften, das "Globen Shopping". Ende 2010 wurde zudem mit dem Bau des neuen Fußballstadions "Stockholmsarenan" begonnen.

Doch Hauptanziehungspunkt, wie Sie schnell feststellen werden, ist unbestreitbar das am 19. Februar 1989 eingeweihte und aus Stahl, Beton und Glas erbaute neue Wahrzeichen der schwedischen Hauptstadt, das bis 2009 noch „Globenarena“ genannt wurde. Mit seinen gigantischen Ausmaßen wird jede Veranstaltung im Globen zu einem Erlebnis – ob Konzert oder Sportturnier. So kann die Multifunktionsarena mit einem Volumen von 60.000 Kubikmetern sowie einer Nutzfläche von 45 x 75 Metern auf die unterschiedlichsten Veranstaltungsarten und Besucherzahlen reagieren und die Bestuhlung dementsprechend anpassen. Kein Wunder, dass diese moderne Arena mit mehr als einer Million Besuchern und bei ungefähr 130 Veranstaltungen pro Jahr eine der am besten frequentierten Hallen ganz Europas ist.

So sind hier zwei Mannschaften der nationalen schwedischen Eishockeyliga, der „Elite League“, zu Hause. Zweimal war der Globen auch Austragungsstätte der alljährlichen Eishockey-Weltmeisterschaft. Im Jahre 2000 fand hier zudem der Eurovision Song Contest 2000 statt. Auch das Finale der Schwedischen Vorentscheidung zum ESC, des Melodifestivalen wird im Globen häufig ausgetragen.

Vielleicht haben Sie Glück, und Sie können eines der begehrten Tickets für eines der mitreißenden Konzerte oder eine der spannenden Play-Off Partien ergattern oder sogar ein direktes Duell der einheimischen Rivalen miterleben - aufgrund der kugelförmigen Bauweise haben Sie von überall uneingeschränkte Sicht. Lauschen Sie den lauten Fangesängen, denn hier geht es zu wie bei einem heimischen Fußballspiel.

Globen Skyview, Foto: Stockholm Visitors Board, Soren AnderssonDer Ericsson Globe ist jedoch nicht nur ein architektonisch faszinierendes Gebäude und ein großartiger Veranstaltungsort, sondern noch weit mehr – auch wenn es auf den ersten Blick sicherlich nicht ersichtlich ist. Denn er ist Teil des weltweit größten, maßstabsgetreuen Modells des Sonnensystems, das „Sweden Solar System “, indem er die Sonne darstellt. Die Planeten und viele andere Objekte sind hierbei über ganz Schweden verteilt, von Kiruna im Norden bis Karlshamn im Süden.


Seit Februar 2010 lockt der Globen zudem noch mit einer weiteren Attraktion, dem „SkyView“, einer Art gläsernem Fahrstuhl. Steigen Sie unbedingt in eine der zwei Glasgondeln ein und fahren Sie die Schienen auf der Außenhaut des Globen bis zum neuen Aussichtspunkt "SkyView ― On top of the Globe" ganz nach oben. Denn hier genießen Sie aus 130 Metern Höhe eine spektakuläre Aussicht über ganz Stockholm. Die beiden SkyView-Gondeln fahren alle 10 Minuten ab und der Besuch dauert insgesamt 30 Minuten. Bevor es ab zur Spitze geht, werden Sie noch in ein kleines Kino geführt, wo Sie sich einen kurzen Film über die Entstehung des Globen und den Bau des SkyView ansehen können. Zumindest an schönen Tagen im Sommer empfiehlt es sich dabei, das Ticket – am besten über das Internet – im Voraus zu buchen.


Der Globen ist einfach zu erreichen. Am besten mit der U-Bahn, denn direkt neben der Halle befindet sich die U-Bahn-Station Globen.

Was Sie in Stockholm sehen sollten:

Weitere interessante Themen rund um Stockholm: